MENU

Sicherheitsanweisungen Boxxer AWK

Bitte die Anleitung sorgfältig durchlesen! Wenn Zweifel bestehen, bitte AWK nicht installieren, sondern Fachmann kontaktieren.
Nicht fachgerechte Montage kann zu Fehlfunktionen führen, die ernsthafte Verletzungen oder Tod mit sich bringen!
Sicherheitsbrille tragen und Schutzhandschuhe während Montage und Wartung!

Schritt 1

Stelle zuerst sicher, dass die Solo Air Einheit der Gabel drucklos/leer ist!
Entferne nun die Solo Air Top Cap, wie im Rock Shox Manual vorgesehen.
Obere Brückenklemmung auf der Federseite lösen.

 

Schritt 2

Entferne beide Ventilkappen von der AWK Einheit.
Drehe den Ventileinsatz des Hauptkammer-Ventils (nicht gekennzeichnetes Ventil) mit einem Schrader Ventil-Werkzeug heraus.

Schritt 3

Nun wird SRAM Butter, r.s.p. SlickKick oder ein vergleichbarer Schmierstoff/Fett auf den Luftkolben und die Dichtung der AWK aufgebracht.

Schritt 4

Nun wird SRAM Butter, r.s.p. SlickKick oder vergleichbare Schmierstoffe/Fette auf das Gewinde aufgetragen. Das ist unerlässlich, um die Dichtung des Trennkolbens vor Beschädigungen während der Montage zu schützen.

Schritt 5

Platziere den AWK-Kolben am oberen Teil des Gewindes. Bewege dabei die Kolbenstange in einer kreisförmigen Bewegung und drücke dabei den Kolben nach unten in das Standrohr.

Schritt 6

Drücke den AWK-Kolben vorsichtig 30-40mm in das Standrohr. Bringe 1,5 ml 0W-30 Rock Shox Öl auf (Motoröl mit 5W-30-40 auch möglich).
Verwende kein Longlife Motoröl!

Schritt 7

Drücke die AWK Top Cap vorsichtig an den Anfang des Gewindes. Stelle sicher, dass du die Top Cap dabei nicht drehst. Benutze einen Drehmomentschlüssel mit einer 30mm Nuss, um die Top Cap mit 7,3Nm anzuziehen.
Obere Gabelbrücke wieder anziehen.

Schritt 8

Setze den Ventileinsatz wieder ein und zieh ihn fest mit 0.35-0.55Nm.

Schritt 9

AWK-Kammer (gekennzeichnet mit 'AK' or '( )') befüllen.

60-72kg -> 70psi
70-80kg -> 80psi
80-90kg -> 90psi
90-100kg -> 100psi

Hinweis: Das ist die Vorbefüllung der AWK, nicht der finale Druck! Ein Druck von 90 psi darf nicht überschritten werden, wenn die Hauptkammer leer ist! Das kann die AWK-Einheit zerstören.

Schritt 10

Hauptkammer (nicht gekennzeichnetes Ventil) befüllen.

60-72kg -> 41-54psi
70-80kg -> 50-60psi
80-90kg -> 58-68psi
90-100kg -> 66-78psi

Hinweis: Stelle sicher, dass der Druck in der AWK-Kammer höher ist als der Druck in der Hauptkammer.

Schritt 11

Befülle die AWK-Kammer mit dem finalen Druck:

60-72kg -> 88-120psi
70-80kg -> 110-135psi
80-90kg -> 127-150psi
90-100kg -> 145-171psi

Hinweis: Ein Druckunterschied zwischen AWK Kammer und Hauptkammer größer als 100 psi (current model)  ist nicht erlaubt! In der AWK Kammer darf ein Druck von 175 psi nicht überschritten werden!

Schritt 12

Ventilkappen wieder auf beide Ventile der AWK schrauben.

Hinweis: der Betrieb ohne Ventilkappen ist nicht erlaubt!

Service-Intervalle

Nach 10h Betriebsdauer ist der Druck der Haupt- und AWK-Kammer zu prüfen.
Nach 150-200h Betriebsdauer oder jährlich die AWK visuell untersuchen, Innenleben der AWK wie unten beschrieben reinigen/fetten.

Hinweis: matschige, nasse und staubige Bedingungen kann die Zeit der empfohlenen Service-Intervalle verkürzen.

Wartung

Bei der Wartung immer Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen!
Immer beide Ventilkappen von der AWK entfernen.
Benutze einen kleinen Inbusschlüssel und drücke in den markierten Ventileinsatz, um die Luft aus der AWK-Kammer komplett abzulassen. Danach lass die Luft der Hauptkammer komplett ab.
Wenn du nicht sicher bist, dass die gesamte Luft abgelassen ist, benutze ein Schrader Ventil-Werkzeug und schraube den Ventileinsatz vorsichtig heraus.

Hinweis: Keinenfalls eine mit Luft befüllte AWK demontieren!

Benutze einen 30mm Drehmomentschlüssel, um die AWK-Einheit vorsichtig abzuschrauben.
(gegen den Uhrzeigersinn)

Kontrolliere die inneren Teile und untersuche die Gewinde der Top Caps sowie die Führungsstange, die AWK piston und Seals auf Beschädigungen, Abnutzungsspuren und Kratzer.
Wenn du Beschädigungen entdeckst, montier die AWK nicht wieder.

Benutze immer ein sauberes Tuch und eine kleine Menge Isopropyl Alkohol zur Reinigung der AWK-Einheit.
Montiere einen neuen O-Ring (24 x 4 NBR) und trage SRAM Butter, r.s.p. SlickKick oder vergleichbare Schmierstoffe/Fette auf.

Jetzt beginne ab Schritt 2 mit der Montage der AWK-Einheit.

JETZT SERVICE & TUNING ANFRAGE STARTEN