MENU

E = EINSTELLERINSTANDSETZUNG

SCHADENLEXIKON

E = EINSTELLERINSTANDSETZUNG

Nachdem wir im letzten Beitrag das oberflächliche Thema der Delle behandelt haben, dringen wir in diesem Monat wieder tiefer in die Technik ein: Wir betrachten die Instandsetzung der Einsteller (der Druck- und Zugstufe sowie Plattformhebel).

Die eigentliche Verstellung der Dämpfung und Plattform findet häufig tief im Fahrwerksteil statt, muss jedoch von außen per Hand oder Werkzeug zu betätigen sein. Dies geschieht meist über lange Wellen oder Gestänge. Daher verstehen wir sowohl den von außen sichtbaren Einsteller der Dämpfung/Plattform als auch die daran anschließende Mechanik als gesamte Einheit der Einsteller.

Der regelmäßig in der Werkstatt auftretende Defekt an den Einstellern kann dabei viele verschiedene Gründe haben: Verrostete «Klickmechanik», Verschlissene Dichtungen, Beschädigungen am Betätigungsgestänge im inneren der Fahrwerke oder schlichtweg zerbrochene oder abgescherte Einstellknöpfe. Ölverlust oder ungewollt fixierte Einsteller sind meist die Folge. Bleibt der Ölverlust lange unbehandelt, kann die Dämpfung gänzlich den Dienst quittieren. Bei einigen Modellen können zudem Späne und Splitter in den Ölkreislauf geraten und dort weitere Bauteile nachhaltig schädigen.

Die Instandsetzung defekter Einsteller ist mit überschaubarem Aufwand möglich. Je nach Hersteller gibt es viele Ersatzteile über lange Zeit und auch die meisten Dichtungen können getauscht werden. Aufgrund der technischen Varianz der Konstruktionen ist die Vor- und Nacharbeit des Defekts jedoch sehr verschieden. Während die Einsteller des bekannten Dämpfer FOX FLOAT sich trotz uhrmacherartiger Feinmechanik verlässlich wieder instandsetzen lassen, ist die Reparatur der Druckstufe einer Federgabelkartusche häufig deutlich aufwändiger.

Trotz des fachkundigen Aufwandes ist die Reparatur bei hochwertigen Fahrwerksteilen immer eine gute Sache. Häufig ist nur ein Kleinteil fehlerhaft und kann nach Ersatz die Funktion zu 100% wieder herstellen. Um Defekten an den Einstellern vorzubeugen lässt sich nur das empfindsame Nutzen der filigranen Bauteile empfehlen. Beim Drehen an Druck- und Zugstufe nicht volle Pulle an die Anschläge oder gar drüber hinaus zu drehen lässt jeden Einsteller länger verlässlich arbeiten. Und natürlich regelmäßiger Service;)

JETZT SERVICE & TUNING ANFRAGE STARTEN